Positive SSL
10.12.2017

Fans im Stadion

Oftmals werden die Fans als 12. Mann bezeichnet. Sie unterstützen ihre Vereine im Stadion mit Gesängen, Sprechchören und anderen lautstarken Mitteln. Manche reisen auch zu jedem Auswärtsspiel, um ihre Mannschaft zu unterstützen. Die meisten Fussballfans sind friedlich. Es gibt aber leider auch immer wieder Fans, die gewaltbereit sind, sogenannte Hooligans. Diese schaden aber ihrem" Verein. Es kam schon vor, dass Vereine bestraft wurden, weil es bei den Zuschauern immer wieder zu Ausschreitungen oder Schlägereien kam.

Read More
10.12.2017

Hauptsitz der FIFA in Zürich

Zahlreiche Wettbewerbe werden von Fussbaliverbänden organisiert. Die Europameisterschaft sowie die UEFA Champions League werden von der UEFA, der Vereinigung europäischer Fussballverbände, ausgerichtet. Die Weltmeisterschaften organisiert die FIFA der Weltfussballverband, der seinen Hauptsitz in Zürich hat. Viele der Pokale sind sogenannte Wanderpokale. Das heisst, der Pokal bleibt nicht im Besitz des Vereins, sondern wandert" von Gewinner zu Gewinner.
Read More
10.12.2017

EM (Europameisterschaft)

Die Europameisterschaft wird von der UEFA (Union of European Football Associations) veranstaltet. Seit 1960 findet alle 4 Jahre eine Europameisterschaft statt. Bei der EM gilt das K.-0.-System. Wer ins Viertelfinale kommt, entscheiden die Vorrunden, die in einer Gruppenphase gespielt werden. In jeder Gruppe gibt es 4 Mannschaften. Die jeweils ersten beiden Mannschaften der 4 Gruppen kommen ins Viertelfinale. Die Sieger dieser Partien spielen im Halbfinale, Die Sieger der beiden Halbfinalspiele kommen ins Finale.
Read More
10.12.2017

WM (Weltmeisterschaften)

Seit 1930 gibt es die Fussballweltmeisterschaft. Ausrichter der Fussballweltmeisterschaft ist die FIFA (Fédération Internationale de Football Association). 2014 fand in Brasilien die 20. WM statt. Alle 4 Jahre treffen sich die besten Fussballnationalteams der Welt. Brasilien hält den Rekord mit 5 gewonnenern Weltmeisterschaften. Dies gelang in den Jahren 1958. 1962. 1970, 1994 und 2002. Deutschland und Italien konnten bis 2014 je 4 Weltmeisterschaften gewinnen.

Read More
11.11.2017

Schiedsrichterassistent

Ein Schiedsrichter sorgt dafür, dass bei einem Fussballspiel die Regeln eingehalten werden. Dabei helfen ihm 2 Schiedsrichterassistenten und der sogenannte "vierte Offizielle". Er kontrolliert unter anderem die Vorgänge am Spielfeldrand oder die Ausstattung der Ersatzspieler. Die Schiedsrichterassistenten stehen an den Seitenlinien und verständigen sich mithilfe von Fahnen. So werden zum Beispiel Auswechslung, Einwurf oder Abseits mit den Fahnen angezeigt. Die Abseitsstellung an sich stellt noch keinen Regelverstoss dar. Der Schiedsrichter unterbricht die Spielsituation erst dann, wenn der Spieler aktiv aus dem Abseits in das Spielgeschehen eingreift. Ansonsten spricht man von passivem Abseits".
Read More
11.11.2017

Fussballspiel Trikotfarben / Rückennummern

Die unterschiedlichen Trikotfarben dienen dazu, die Mannschaften auch von Weitem besser unterscheiden zu können. Häufig sind die Trikots in den Vereinsfarben. Bei Auswärtsspielen werden gelegentlich auch andere Farben getragen: Wenn 2 Mannschaften gleiche Trikotfarben haben, trägt die Gastmannschaft ihre Auswärtstrikots. 

Rückennummern helfen dabei, die Spieler auch von Weitem auseinanderzuhalten. Sie werden oft mit einer speziellen Spielerposition verbunden. Die 1 hat häufig der Stammtorwart einer Mannschaft. Als "Sechser" wird der defensive Mittelfeldspieler bezeichnet. Der
Spielmacher trägt häufig die 10. Weltklassespieler wie Diego Maradona oder Lothar Matthäus spielten mit dieser Nummer. Auf dem Rücken trägt der Spieler zudem seinen Nachnamen. Bei einigen Spielern, wie bei Ronaldinho, steht dort auch der Künstler- oder Spitzname. Cacau war der erste deutsche Nationalspieler, dessen Spitzname auf dem Trikot stand. Sein Geburtsname lautet: Claudemir Jerônimo Barreto.

Read More
11.11.2017

Spielfeld

Torraum - Anstosspunkt - Elfmeterpunkt - Torlinie - Mittelkreis - Strafraum

Weisse Linien auf dem Spielfeld kennzeichnen wichtige Bereiche: zum Beispiel die Mittellinie, den Mittelkreis und den Anstosspunkt. Vor dem Torraum gibt es den Strafraum oder Sechzehnmeterraum, in dem auch der Elfmeterpunkt liegt. Der Torraum direkt vor dem Tor wird auch Fünfmeterraum genannt. Die Linien dürfen höchstens 12 cm breit sein. In der "technischen Zone" die auch" Coachingzone" genannt wird. befinden sich Trainer, Betreuer und Auswechselspieler. Dieser Bereich darf nur in Ausnahmen verlassen werden.
Read More
11.11.2017

Fussballstadion

Spielfelder sind nicht alle gleich lang. Gemäss der Richtlinie muss die Spielfeldlänge zwischen 90 und 120 m liegen, die Breite zwischen 45 und 90m. Die Masse können also unterschiedlich sein, sodass Mannschaften im heimischen Stadion einen Vorteil haben, weil sie ihr Spielfeld gut kennen. Auch Stadien sind ganz unterschiedlich. Es gibt Stadien, die speziell für Fussballspiele gebaut wurden. Andere Stadien sind auch für Leichtathletikveranstaltungen geeignet. Die Grösse eines Stadions wird meistens mit der Zuschauerzahl angegeben.
Read More
11.11.2017

Spielsystem 4-3-3

Bei einem Fussballspiel gibt es die Spielerpositionen Abwehr, Mittelfeld und Stürmer. Spielsysteme wie 4-3-3 geben an, wie viele Spieler auf den jeweiligen
Positionen spielen: 4 Abwehrspieler, 3 Mittelfeldspieler, 3 Stürmer. Die Position des Torhüters wird bei den Systemen in der Regel nicht angegeben. Abwehrspieler müssen den Gegner decken, ihm den Ball abnehmen und Torchancen verhindern. Mittelfeldspieler wie Mesut Özil oder Bastian Schweinsteiger sind ein Bindeglied zwischen Abwehr und Sturm, Häufig eröffnen sie Spielzüge oder bereiten Torchancen vor. Stürmer wie Mario Gómez sind dafür da, Tore zu schiessen.
Read More
11.11.2017

Trainer in der Coachingzone

Trainer sind selbst Fussballspieler. Sie stellen die Mannschaften für die Spiele zusammen und überlegen eine Taktik, mit der man den Gegner am besten besiegen kann. Während des Spiels sitzt der Trainer auf der Bank, entscheidet aber über Auswechslungen und bespricht sich in der Halbzeit mit der Mannschaft. Geht es in einem Spiel besonders heiss her, brüllen manche Trainer auch schon einmal Anweisungen. Bei der EM 2008 wurde ein Trainer nach
einer Diskussion mit dem "vierten Offiziellen" auf die Tribüne verwiesen und für das darauffolgende Spiel gesperrt.
Read More